Bewertungs-Spam

Bewertungs-Spam

Wer selbst keine Ideen für eigene Webseitentexte hat, greift gerne zu anderen Mitteln. Dies beobachten wir auch seit Jahren bei vielen Affiliate-Webseiten, deren Sinn fast ausschließlich darin besteht, Besucher zu Onlineshops zu leiten, um daran Geld zu verdienen. Eine Methode, die faule SEOs dabei gerne anwenden, ist die Übernahme von Produktbewertungen. Denn diese beinhalten genau das, was der Blackhat-SEO sucht: Viele Texte zu Produkten, die auch noch von echten Menschen verfasst wurden.

So kopieren die Spammer tausende Produktbewertungen, die auf Amazon und Co zu finden sind und setzen diese auf die eigene Seite, als „Ergänzung“ unter Produktbeschreibungen und deren Bilder. Was die Spammer oftmals nicht beachten ist die Tatsache, dass sie eine Straftat begehen. Denn Bewertungen können vom Urheberrecht abgedeckt sein, wenn die Bewertung einen entsprechenden Aufwand erfordert hat und eine gewisse Schöpfungshöhe erreicht ist. Wer solche Texte dann kopiert und auf seiner Webseite einfügt, kann von dem Urheber abgemahnt werden. Viele nutzen allerdings nicht die Möglichkeiten der Justiz und schauen einfach weg.

Jedoch hat Google selbst eine „Waffe“ gegen die Spammer entwickelt. Der Suchmaschinenriese erkennt nämlich Bewertungsspam anhand von Duplicate Content. Und da die Seiten von Amazon meist zuerst im Index von Google erschienen sind, ist der Spammer derjenige, der hier kopiert. Blöd für ihn, denn das kann zu einer unangenehmen Abstrafung führen.

Auch Produktbeschreibungen sollten Sie besser nicht kopieren, wenn hierfür keine explizite Erlaubnis des Urhebers vorliegt. Der Vorwurf eines Plagiats liegt schnell vor und kann besonders für Onlineshops teuer werden. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte seine Texte selbst verfassen und auf das Kopieren von Texten vollkommen verzichten. Lediglich Zitate sind möglich. Hierbei muss der Author jedoch eindeutig gekennzeichnet sein. Google honoriert kopierte Produktbeschreibungen genau so wenig wie andere kopierte Texte. Daher ist es ratsam, alle Texte selbst zu verfassen, auch wenn diese Prozedur viel Zeit in Anspruch nimmt.


Hat Ihnen unser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn mit anderen Insidern:
Share with ThreemaShare with Whatsapp


Kommentar erstellen


Kommentar*:


Name*:
E-Mail:
Webseite:
*E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht


Aktuelle Infos direkt per E-Mail
SEO-Insider-NEWS







Fanseite Facebook
Twitter